Nauticlink  | Webladen Gezeiten-Uhren  | Wirkung Gezeiten Uhr  | Wer wie sind  | Das Holland Wassersport Portal 

Einzigartige Gezeiten-Uhr

WÄHREND DES GANZEN JAHRES
DER TIDENHUB MIT EINEM BLICK !

Viele Tätigkeiten entlang der Küste werden von den Gezeiten beeinflusst. Der Steuermann an Bord eines Schiffes, der Freizeitkapitän, aber auch der Fischer, Schwimmer, Surfer, Wanderer oder Naturliebhaber braucht Auskunft über die Gezeitenverhältnisse wie Hoch- und Niedrigwasser, Flut, Ebbe, usw. Die meist angewandte Methode diese Information zu bekommen, ist eine Gezeitentafel zu gebrauchen, die lokale Radiosendungen zu hören, oder die örtliche Zeitung zu lesen. Diese genaue Auskunft zu finden oder herauszubekommmen ist oft eine ziemlich mühsame Arbeit. Aufgehängt an der Wand oder in einem Schiff gibt die Gezeiten-Uhr eine schnelle Antwort, welche in den meisten Fällen ausreichend genau ist. Im Falle, dass ganz genaue Daten erforderlich sein sollten, liefert sie eine wertvolle Ergänzung zu der Information der Gezeitentafeln.

Die Gezeiten werden hauptsächlich von der gezeitenerzeugenden Kraft des Mondes bestimmt. Die Gezeiten-Uhren sind basiert auf 24 Stunden, 50 Minuten, und 28,8 Sekunden, weil - obwohl die Erde in 24 Stunden um seine Achse dreht - ein bestimmter Ort auf Erde 50 Minuten mehr braucht um den Mond, der in seiner Umkreisung inzwischen 13 Grad weiter gekommen ist, wieder direkt über sich zu bekommen. Demnach kann man in den Gebieten mit halbtägigen Gezeiten jede 12 Stunden und 25 Minuten einmal Hochwasser erwarten. Die Uhr nimmt jedoch keine Rücksicht auf die gezeitenerzeugende Kraft der Sonne.

Diese Methode ist zwar nicht so genau wie eine Gezeitentabelle für bestimmte Phasen in der monatlichen Umlaufperiode des Mondes (letztes und erstes Viertel), aber sie hat den sehr grossen Vorteil, die gefragte Auskunft ohne jegliche zusätzliche Arbeit zu geben. Die Uhr ist selbst-korrigierend und kann in dem grössten Teil der halbtägigen Gezeitengebieten angewandt werden.

Einmal bei Vollmond-Hochwasser, in dem Gebiet wo Sie sich befinden gestartet, wird Ihre Gezeiten-Uhr keine Korrektur in dem danachfolgenden Jahr gebrauchen. Während des Jahres werden einige Unterschiede mit den konventionellen Gezeitentabellen auftreten. Dieses ist durchaus normal und sollte nicht mit Hilfe des Uhrzeigers korrigiert werden. Der erwähnte Unterschied ist nur kurzfristig und wird automatisch wieder korrigiert, teilweise oder ganz, entweder beim erstauftretenden Voll- oder Neumond.

Einstellung Ihrer Gezeiten-Uhr

  • 1 - - Stellen Sie den Uhrzeiger auf die Hochwassermarke. Dieses geschieht, indem man das kleine Rad hinten auf dem Batteriekästchen dreht.
  • 2 - Finden Sie den erstfolgenden Vollmond auf Ihrem Kalender und suchen Sie dann den Zeitpunkt des Hochwassers für diesen Tag in Ihrem Gebiet (z.B Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie )
  • 3- Aktivieren Sie an diesem genauen Tag und Zeit die "AA" Batterie
  • 4- Das ist alles ! Alles was Sie zu tun haben, ist Ihre Gezeiten-Uhr dort anzubringen, wo es Ihnen passt. Achten Sie darauf, dass nur die Messing-Ausführung gegen Feuchtigkeit an Bord schützt.
  • 5- Falls Sie Problemen haben, die gefragten Daten für Ihr Gebiet zu finden, sind wir gerne bereit, Ihnen beim Einstellen Ihrer Uhr zu helfen.


© Nauticlink | Contact